2. Sparda - Bank Pokal des 1. CKKS Traunreut und dem TSV Schnaitsee

 

Über 220 Teilnehmer mit 350 Starts waren am Samstag ab 9.00 Uhr in der Turnhalle in Schnaitsee zu Gast, um das vom 1.CKKS Traunreut und der Karateabteilung des TSV Schnaitsee organisierten Karateturnieres teilzunehmen. Mit auch noch ca. 300 Zuschauern war die Turnhalle bis auf den letzten Platz gefüllt. Der Sparda – Bank – Pokal der zum zweiten Male stattfand, hatte bereits doppelt so viele Teilnehmer wie bei der Premiere, was für die hohe Qualität der Veranstaltung spricht. Bei diesem Turnier geht es nicht um eine große Meisterschaft, die Teams und Vereine nutzten diese Veranstaltung vielmehr, um sich auf anstehende Meisterschaften vorzubereiten. Das große Augenmerk legte man wie bereits beim ersten Mal auf die Kinder. Diese starteten in Altersgruppen von unter 4 Jahren bis zu den Jugendlichen unter 18. Gingen die ganz kleinen den Wettkampf noch spielerisch an, so konnte man bei den größeren Kindern doch schon den Ehrgeiz sehen, den diese in einem Kumitee oder Kata an den Tag legten. Besonders am Herzen liegen dem 1. CKKS Traunreut aber auch die Menschen mit Behinderungen. Diese nahmen ebenfalls an der Veranstaltung mit großer Freude teil. Unter Ihnen auch die mehrfache Deutsche Meisterin Andrea Nowak aus Altenmarkt. Insgesamt 20 Vereine, viele aus der Region wie Trostberg, Grabenstätt, Traunreut, Garching oder Strub aber auch aus München, Monheim bei Augsburg oder Pliening waren am Start. Selbst der Landeskader Hessen aus Kassel fand den weiten Weg nach Schnaitsee. Am Abend traten dann noch die Erwachsenen an, um vor allem Ihren Leistungsstand zu testen.

 

 

 


Box Challange im Crossfit Chiemgau

Am heutigen Samstag den 14.10.17 fand eine WOD Challenge im Cross Fit Chiemgau statt. Beim Cross Fit geht es vor allem um ein ganzheitliches Trainingsprogramm mit dem Ziel, die menschliche Leistungsfähigkeit in vielen Bereichen zu steigern. Nähere Infos für Interessierte gibt es unter https://www.crossfit-chiemgau.com/


BMW Treffen in Kammer - 1.07.17

 

An die Hundert BMW  Fahrzeuge, vom Serienauto über getunte Fahrzeuge bis hin zur heutigen Elektromobilität. Das war das breite Spektrum das heute Autoliebhaber insbesondere der Marke BMW in Kammer bei Traunstein besichtigen konnten. Der BMW Club Kammer lud zu diesem Treffen ein und bei hervorragenden Bedingungen  folgten auch zahlreiche Teilnehmer und Besucher dieser Einladung. Stark vertreten waren BMW der 02 Reihe aus den 70iger sowie natürlich die 3er Reihe. Ein unter Tuner sehr beliebtes Fahrzeug. Aber auch 1er, 5er oder 6er BMW sowie von einem Händler ausgestellte Elektrofahrzeuge der Marke BMW fanden unter den Besuchern und Teilnehmer großes Interesse. Auch für die Unterhaltung mit Maßkrugschieben, Tragerl kraxeln oder Reifenwechseln, sowie das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

 

 

 



3. RC - Modellsport - Tag in Obing

 

Bereits zum 3. Mal veranstaltete der Förderverein der Wasserwacht Obing einen RC Modellsport Tag am Strandbad am Obinger See. Bei traumhaften Bedingungen kamen Teilnehmer wie Zuschauer in Scharen. Mit elektrisch angetriebenen Booten, Schiffen, Wasserflugzeugen und wahre Rennmaschinen auf dem Wasser wurde es keine einzige Sekunde langweilig. Auch die Teilnehmer fanden ideale Voraussetzungen für ihre teils bis 100 Km/h schnellen Boote vor. Da kein Wellengang herrschte konnten die Speedbootfahrer so richtig Gas geben. Beim betrachten der Modelle konnte man ganz schnell erahnen mit wie viel Liebe zum Detail, solche Modelle in teils Monate langer Arbeit hineingesteckt wird. Für das leibliche Wohl war bei dieser tollen Veranstaltung ebenfalls bestens gesorgt. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt der Jugendgruppe der Wasserwacht Obing zugute.

 


Traunreuter Munisier holen sich den Titel

 

Die Sensation ist perfekt. Die Traunreuter Munisier holen sich den Titel im American Football der Landesliga Süd. An den Titel hat vor der Saison so gut wie niemand geglaubt. Das man dann die Saison dann ungeschlagen beendet ist schon fast unglaublich. Aber dieses Spiel heute wird den Spieler so wie den 400 Zuschauern noch lange in Erinnerung bleiben. Angeführt von der Altenmarkter Blaskapelle marschierte man zu Spielbeginn auf den Platz, um sich im Finale gegen die Hof Jokers den Titel zu holen. Auch die Jokers waren bis dato noch ungeschlagen in der Landesliga Nord. Von Beginn an verwandelte sich das Stadion des FC Traunreut in einen Hexenkessel. Bei Temperaturen von über 30 Grad war es von Anfang an klar, dass hier zum Schluss vielleicht die körperliche Verfassung der einzelnen Spieler ausschlaggebend sein wird. Aber die Traunreuter legten gleich ordentlich los und konnten das erste Quater mit 8:0 abschließen. In zweiten Quater konnte man dann die Führung sogar auf 16:0 ausbauen ehe kurz vor der Halbzeit die Hof Jokers mit einem Touch Down und 2 Zusatzpunkten auf 16:8 verkürzen konnten. In der 2 Hälfte neutralisierte man sich lange Zeit und Traunreut schaffte es noch, drei zusätzliche Punkte zu holen. Beim Stand von 19:8 dachte man eigentlich das nicht mehr viel passieren kann. Aber keine 60 Sekunden vor dem Abpfiff marschierte Hof durch und erreichte den Touch Down und wieder zwei Zusatzpunkte. Plötzlich stand es nur noch 19:16. Allerdings war dann soviel Spielzeit abgelaufen das das Schiedsrichtergespann die Partie abpfiff. Somit waren die Traunreuter Munisier Meister und von da an gab es bei den Spielern und Trainern aber auch bei den Zuschauern kein halten mehr. Mit Bier und Sektduschen wurde die Meisterschaft ordentlich gefeiert. Zum Schluss sei noch erwähnt, das man selten so fairen Verlierern gegenübersteht, die sich mit Beifall beim gegnerischen Publikum bedanken und dem Sieger von Herzen gratulierten.

 


Traunreuter Munisier siegen im Playoff Halbfinale souverän

 

Der ungeschlagene Meister der Landesliga Süd im American Football, die Traunreuter Munisier trafen heute im Playoff Halbfinale auf die Aschaffenburg Stallion's. Die Aschaffenburger beendeten Ihre Saison als Tabellen Zweiter der Landesliga Nord. Zu Spielbeginn merkte man beiden Mannschaften die Nervosität an die beide mit ins Spiel genommen haben. Schließlich ging es um den Einzug ins Finale der Playoff's. Aber die Traunreuter schafften es dann ziemlich zügig die Zügel in die Hand zu nehmen. Das erste Viertel des Spiels konnte man mit einer Führung von 7:0 beenden. Zur Halbzeit stand es bereits 13:0 für Traunreut. Hier war bereits klar das es für die Aschaffenburger sehr schwer werden würde. Doch nach der Halbzeit zeigten sich die Stallion's wieder erstarkt und waren kurz davor die ersten Punkte zu machen. Wie aus dem Nichts fingen die Munisier dann allerdings einen Ball der Aschaffenburger Offensive ab und marschierten bis zur Touchdownlinie durch und machten alles klar. Somit wartet nun nur noch der Finalgegner. Sollten man diesen auch bezwingen ist der Aufstieg perfekt.

 

 

 


Challenge beim Cross Fit Chiemgau in Bergen

Heute konnte ich eine Challenge des Cross Fit Bergen verbunden mit einem kleinen Sommerfest mit meiner Kamera begleiten. Wer Interesse an diesem hocheffektiven Training hat und unter professioneller Anleitung hier gerne mitmachen will kann sich unter http://www.crossfit-chiemgau.com/ informieren.